Geschichte der Baustoffe - download pdf or read online

By Jochen Stark, Bernd Wicht

ISBN-10: 3322928926

ISBN-13: 9783322928924

ISBN-10: 3322928934

ISBN-13: 9783322928931

Die Baustoffe sind Grundvoraussetzung des Bauens. Die Kenntnis der zielgerichteten Gewinnung, Herstellung und Verarbeitung dieser Stoffe ist z.T. uralt, und es ist erstaunlich und beeindruckend, welch hohes Maß an baustofflichem Wissen schon seit langem bekannt ist und teilweise heute erst wiederentdeckt wird. Sehr übersichtlich und mit vielen Abbildungen geht das Buch auf Ursprünge, Entstehung und Entwicklung sowie Anwendung der wichtigsten Baustoffe ein. Es spannt einen Bogen von den ersten uns nachweislich bekannten und in irgendeiner shape überlieferten Technologien bis zur Jetztzeit - ausgehend von den frühen Hochkulturen in Ägypten und Mesopotamien über das Römische Reich bis in das moderne Industriezeitalter.
Ein Buch für jeden, der sich für die geschichte der baustoffe interessiert, aber auch für jeden, der erkannt hat, dass Althergebrachtes oft zu Unrecht nicht mehr angewandt wird.

Show description

Read Online or Download Geschichte der Baustoffe PDF

Similar german_3 books

Download e-book for iPad: 100 Jahre Produktionstechnik: Werkzeugmaschinenlabor WZL der by Walter Eversheim, Tilo Pfeifer, Manfred Weck

Ein Buch zum 100-jährigen Bestehen des Laboratoriums für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre der RWTH Aachen, kurz Werkzeugmaschinenlabor (WZL) genannt. Ausführlich beschreibt es die Entwicklungsgeschichte von der kleinen Versuchswerkstatt im Keller zu einem der größten und leistungsfähigsten Hochschulinstitute in Europa.

Professor Dr.-Ing. Dieter Nelles, Dr.-Ing. habil. Christian's Elektrische Energietechnik PDF

Die elektrische Energietechnik ist ein sehr breites Wissensgebiet, das sich mit der Erzeugung, Übertragung und Anwendung der Elektroenergie befasst. Einzelne Teilaspekte werden eingehend in der Literatur behandelt. Das vorliegende Buch bringt eine zusammenhängende Darstellung der energietechnischen Grundlagen und geht auf die wichtigsten Betriebsmittel, ihren konstruktiven Aufbau, aber vor allem auf ihr Klemmenverhalten ein.

Organisation in der Produktionstechnik: Konstruktion by Walter Eversheim PDF

Der 2. Band vermittelt die Grundkenntnisse über den Aufbau und die service provider des Produktionsbereiches Konstruktion sowie die dort auszuführenden Aufgaben. Neben grundlegenden Methoden, die in der Konstruktion Anwendung finden, werden Maßnahmen und Hilfsmittel für eine rationelle Bearbeitung der unterschiedlichen Aufgabenkomplexe vorgestellt.

Extra resources for Geschichte der Baustoffe

Example text

Denkmalpflegerische Belange fUhrten schon bald nach der EinfUhrung des "Reichsformates" zur Forderung nach Ziegeln groBen Formats, ganz allgemein eines Klosterformats. Nachdem ein Vorschlag fUr ein einheitliches KlostermaB - es gab ja vorher sehr unterschiedliche Klosterformate - diskutiert wurde, legte der "RunderlaB, betreffend Verwendung von Ziegeln groBen Formats, Berlin, 10. Oktober 1902" dann eine einheitliche Abmessungvon 285x135x85 mm fest [21. ttern fUr das Bauwesen, darunter die DIN 105 - Mauerziegel- mit Festlegungen zu Abmessungen und Gute und DIN 1035 - Mauerwerk, Berechnung und AusfUhrung - als technische Baubestimmungen.

Man kann davon ausgehen, daB die erste Formgebung von Ziegeln v611ig ohne Hilfsmittel erfolgte. Mit beiden Handen wurde ein Rohling aus plastischem Ton auf dem flachen Boden gestaltet und auf del' Stelle im Freien getrocknet. Fur eine eventuelle weitere Behandlung des plastischen oder halbtrockenen Ziegelrohlings bediente man sich primitiver Kratz- und Zuschneidegerate. Erst Bild 47: "Ocr Ziegler" aus dem Standebuch von Jost Amman 1568 43 3. Ziegel werfen zuerst der Boden des Formkastens beriihrt wird und nicht die vier Innenseiten - sonst wiirde die Sandschicht an der AuBens eite des Batzens gestort werden.

Man formte sie mit der Hand. In der fruhdynastischen Zeit urn 2000 v. Chr. wurden dann rechteckige "plankonvexe" Ziegel mit einer Seitenlange von etwa 30 cm hergestellt. Diese Ziegel waren auf der einen Breitseite gewolbt geformt. Die Ziegel wurden schrag und in der nachsten Schicht in entgegengesetzter Richtung geschrankt vermauert [137]. In der babylonischen Zeit (1. Halfte des 2. Jahrtausends) wurde ein Ziegelformat von 28x19x9 cm verwendet. Diese Ziegel wurden im regelmaHigen Wechsel von Laufer- und Binderschichten verlegt.

Download PDF sample

Geschichte der Baustoffe by Jochen Stark, Bernd Wicht


by Anthony
4.1

Rated 4.62 of 5 – based on 26 votes