Porters Konzept generischer Wettbewerbsstrategien : by Benjamin Müller PDF

By Benjamin Müller

ISBN-10: 3835005863

ISBN-13: 9783835005860

ISBN-10: 3835094335

ISBN-13: 9783835094338

Show description

Read Online or Download Porters Konzept generischer Wettbewerbsstrategien : Präzisierung und empirische Überprüfung PDF

Similar german_3 books

Get 100 Jahre Produktionstechnik: Werkzeugmaschinenlabor WZL der PDF

Ein Buch zum 100-jährigen Bestehen des Laboratoriums für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre der RWTH Aachen, kurz Werkzeugmaschinenlabor (WZL) genannt. Ausführlich beschreibt es die Entwicklungsgeschichte von der kleinen Versuchswerkstatt im Keller zu einem der größten und leistungsfähigsten Hochschulinstitute in Europa.

Professor Dr.-Ing. Dieter Nelles, Dr.-Ing. habil. Christian's Elektrische Energietechnik PDF

Die elektrische Energietechnik ist ein sehr breites Wissensgebiet, das sich mit der Erzeugung, Übertragung und Anwendung der Elektroenergie befasst. Einzelne Teilaspekte werden eingehend in der Literatur behandelt. Das vorliegende Buch bringt eine zusammenhängende Darstellung der energietechnischen Grundlagen und geht auf die wichtigsten Betriebsmittel, ihren konstruktiven Aufbau, aber vor allem auf ihr Klemmenverhalten ein.

New PDF release: Organisation in der Produktionstechnik: Konstruktion

Der 2. Band vermittelt die Grundkenntnisse über den Aufbau und die business enterprise des Produktionsbereiches Konstruktion sowie die dort auszuführenden Aufgaben. Neben grundlegenden Methoden, die in der Konstruktion Anwendung finden, werden Maßnahmen und Hilfsmittel für eine rationelle Bearbeitung der unterschiedlichen Aufgabenkomplexe vorgestellt.

Additional info for Porters Konzept generischer Wettbewerbsstrategien : Präzisierung und empirische Überprüfung

Sample text

Diese Käufer-Typen werden bei der Präzisierung von Porters Thesengeflecht und im empirischen Teil der Arbeit relevant werden. 6 Präzisierung der Nischenstrategien Porters Nischenstrategien wurden bis jetzt bewusst sekundär behandelt. Hier soll nun die Frage beantwortet werden, wie sich die Strategietypen „nischenbezogene Preisstrategie“ und „nischenbezogene Differenzierungsstrategie“ in die gewählte Konzeptualisierung einbetten lassen. Zunächst ist festzuhalten, dass sich Nischenstrategien in der Art ihrer Wettbewerbsvorteile nicht von Gesamtmarktstrategien unterscheiden.

Porter, M. E. (1985), S. 17. 100 Porter, M. E. (1980a), S. 41f. 102 In diesen drei Bereichen erfordert die Stuck-in-themiddle-Strategie eine Mischung aus den Empfehlungen für Differenzierung und Kostenführerschaft. Da die für die zwei Strategietypen empfohlenen Kulturen, Strukturen und Anreize nicht kompatibel sind, sondern gegenläufige Auswirkungen haben, mangelt es einer realisierten Stuck-in-the-middle-Strategie an Konsistenz in der Ressourcenausstattung, was zu Ineffizienz und somit geringerer Rentabilität führen muss.

80 Porter, M. E. (1985), S. 17. 81 Porter, M. E. (1985), S. 19f. 79 2 Beschreibung von Porters Konzept 21 novationen und mit ihnen der doppelte Wettbewerbsvorteil meist rasch imitiert werden. Das Thesengeflecht wird mit den Thesen E und F vervollständigt. Sie besagen, dass geplante Kostenführerschaft oder Differenzierung nicht in jedem Fall zum entsprechenden realisierten Strategietyp führen müssen, sondern auch Stuck-in-the-middle enden können. Porter nennt zahlreiche Hindernisse, die der Realisierung beabsichtigter generischer Strategien im Wege stehen können.

Download PDF sample

Porters Konzept generischer Wettbewerbsstrategien : Präzisierung und empirische Überprüfung by Benjamin Müller


by Edward
4.4

Rated 4.76 of 5 – based on 46 votes