Ludwig Fahrmeir; Rita Künstler; Iris Pigeot; Gerhard Tutz's Statistik : der Weg zur Datenanalyse ; mit 25 Tabellen PDF

By Ludwig Fahrmeir; Rita Künstler; Iris Pigeot; Gerhard Tutz

ISBN-10: 3540212329

ISBN-13: 9783540212324

Literaturverz. S. [593] - 595

Show description

Read or Download Statistik : der Weg zur Datenanalyse ; mit 25 Tabellen PDF

Best german_3 books

Walter Eversheim, Tilo Pfeifer, Manfred Weck's 100 Jahre Produktionstechnik: Werkzeugmaschinenlabor WZL der PDF

Ein Buch zum 100-jährigen Bestehen des Laboratoriums für Werkzeugmaschinen und Betriebslehre der RWTH Aachen, kurz Werkzeugmaschinenlabor (WZL) genannt. Ausführlich beschreibt es die Entwicklungsgeschichte von der kleinen Versuchswerkstatt im Keller zu einem der größten und leistungsfähigsten Hochschulinstitute in Europa.

Download PDF by Professor Dr.-Ing. Dieter Nelles, Dr.-Ing. habil. Christian: Elektrische Energietechnik

Die elektrische Energietechnik ist ein sehr breites Wissensgebiet, das sich mit der Erzeugung, Übertragung und Anwendung der Elektroenergie befasst. Einzelne Teilaspekte werden eingehend in der Literatur behandelt. Das vorliegende Buch bringt eine zusammenhängende Darstellung der energietechnischen Grundlagen und geht auf die wichtigsten Betriebsmittel, ihren konstruktiven Aufbau, aber vor allem auf ihr Klemmenverhalten ein.

Organisation in der Produktionstechnik: Konstruktion by Walter Eversheim PDF

Der 2. Band vermittelt die Grundkenntnisse über den Aufbau und die service provider des Produktionsbereiches Konstruktion sowie die dort auszuführenden Aufgaben. Neben grundlegenden Methoden, die in der Konstruktion Anwendung finden, werden Maßnahmen und Hilfsmittel für eine rationelle Bearbeitung der unterschiedlichen Aufgabenkomplexe vorgestellt.

Extra info for Statistik : der Weg zur Datenanalyse ; mit 25 Tabellen

Example text

6) ist man an der Uberpr¨ ufung von Vermutungen hinsichtlich m¨oglicher Ursachen f¨ ur die auftretenden Sch¨adigungen interessiert. All diesen Beispielen liegt dieselbe Problemstellung zugrunde und zwar, ob Einfl¨ usse bestimmter Gr¨ oßen auf ein interessierendes Merkmal vorhanden sind. Die Frage nach dem Vorhandensein m¨ oglicher Einfl¨ usse l¨aßt sich als Theorie bzw. als Modell formulieren, in der bzw. in dem die Beeinflussung postuliert wird. Neben solchen gerichteten Zusammenh¨ angen interessieren h¨aufig auch symmetrische Beziehungen zwischen Variablen wie beispielsweise bei der Untersuchung von Zinsverl¨aufen und Aktienkursen.

5 eingezeichnet. Entsprechend sind die anderen Klassen konstruiert. Deutlich erkennt man, daß die meisten Studierenden ihr Studium erst nach 13 oder 14 Semestern abgeschlossen haben.

Erfaßt man nun im Zuge einer Erhebung alle statistischen Einheiten einer Grundgesamtheit, so spricht man von einer Vollerhebung. Ein Beispiel daf¨ ur ist die Volksz¨ahlung. Nicht immer ist eine solche Vollerhebung m¨oglich oder auch nur erw¨ unscht. Sie birgt unter Umst¨ anden erhebliche Fehlerquellen und ist sowohl kosten- als auch zeitaufwendig. Zudem ist es in einigen F¨allen u ¨ berhaupt nicht m¨oglich, eine Vollerhebung durchzuf¨ uhren, wie zum Beispiel bei hypothetischen Grundgesamtheiten oder zerst¨ orenden Pr¨ ufungen.

Download PDF sample

Statistik : der Weg zur Datenanalyse ; mit 25 Tabellen by Ludwig Fahrmeir; Rita Künstler; Iris Pigeot; Gerhard Tutz


by Edward
4.0

Rated 4.92 of 5 – based on 8 votes