Download PDF by Günter Dux (auth.), Günter Dux, Thomas Luckmann, Joachim: Zur Theorie der Religion / Sociological Theories of

By Günter Dux (auth.), Günter Dux, Thomas Luckmann, Joachim Matthes (eds.)

ISBN-10: 3531111507

ISBN-13: 9783531111506

ISBN-10: 3663142531

ISBN-13: 9783663142539

Show description

Read Online or Download Zur Theorie der Religion / Sociological Theories of Religion: Religion und Sprache / Religion and Language PDF

Similar religion books

The Essence of Christianity by Ludwig Feuerbach PDF

An important paintings of the famed German thinker, this 1841 polemic--in the acclaimed translation via the prestigious English novelist George Eliot--asserts that faith and divinity are outward projections of internal human nature. Feuerbach's critique of Hegelian idealism excited instant overseas recognition — Marx and Engels have been really inspired.

Get Early Christian Manuscripts: Examples of Applied Method and PDF

For the reconstruction of early Christianity, the lives of early Christians, their global of principles, their methods of residing, and their literature. Early Christian manuscripts - records and literary texts - are pivotal archaeological artefacts. notwithstanding, the manuscripts usually got here to us in fragmentary stipulations, incomplete or with gaps and lacking strains.

Read e-book online Mystery and Secrecy in the Nag Hammadi Collection and Other PDF

Secret and secrecy have been vital recommendations within the ritual, rhetoric, and sociological stratification of vintage Mediterranean religions. That the final word nature and workings of the divine have been mystery, and both couldn't or shouldn't be published other than as a secret for the initiated, was once broadly authorised between Pagans, Jews, after which Christians, either Gnostic and another way.

New PDF release: Die Basilius-Übersetzung des Georg von Trapezunt in ihrem

George of Trebizond (1396–1472/3) is one of the so much colourful figures of early Italian humanism. His translation of the dogmatic works of St. Basil the good, commissioned by way of Cardinal Bessarion, may be obvious not just within the context of the harmony Council of Ferrara-Florence but in addition by way of its singular function within the Plato-Aristotle controversy and in George’s significant falling-out with Bessarion.

Extra info for Zur Theorie der Religion / Sociological Theories of Religion: Religion und Sprache / Religion and Language

Example text

Es sind sehr verschiedene Attituden auf einer Aktiv-Passiv-Skala denkbar. Allein, Annahme und Einflußnahme strikt als Gegensätze anzusehen, ist für die Religion nicht weniger verfehlt als für die Praxis alltäglichen Handelns. 42 Günter Dux § 19 Die Rationalität der Religion Prälogisches Denken Die Diskussion um die Rationalität der Religion ist vor allem durch Levy-Bruhls Werke: La mentalite primitive, ausgelöst worden 56• Dabei ging es zwar um das primitive Denken überhaupt. Da sich jedoch das europäische Interesse nahezu ausschließlich mit dessen Bizzarrerien befaßt, zugleich und vor allem um dessen religiösen Einschlag.

Sie ist eine Nötigung der praktischen Lebensführung. - Ebenso praktisch, aber mit nahezu unübersehbaren theoretischen Implikationen ist die Nötigung, sich durch die bewußte Repräsentation der Wirklichkeitsstruktur das Mittel zu verschaffen, um zu einem Selbstbild zu kommen. Bestimmung des Selbstbildes Sowenig dem Menschen eine naturale Wirklichkeit fest auf den Leib geschrieben ist, sowenig ist ihm von Natur bestimmt, in welcher Weise er die kulturelle einzurichten hat. Er kann deshalb seiner demiurgischen Aufgabe, sich selbst erst eine Welt zu schaffen und für sich zu sorgen, nicht nachkommen, ohne die kulturellen Veranstaltungen zum Ausdruck seines eigenen Selbstverständnisses zu machen.

C. G. Seligmann, Anthropological Prospective, S. ; wiedergegeben bei Thurnwald, Des Menschengeistes Erwachen, S. 122. Vgl. weiter j. G. Frazer, The Golden Bough, S. 239 ff. 48 Günter Dux ohne das andere aufgefaßt wird. Die von Levy-Bruhl gegebene Erläuterung, daß subjektive Agenzien nicht erst in einem Schlußverfahren beigezogen werden müßten, vielmehr schon mit dem Objekt selbst im Blick seien, ist prinzipiell richtig. Nur darf man sie nicht dahin verstehen, als würden in der Tat ständig und allerorts eine Unzahl derartiger Wesen im Umfeld wahrgenommen.

Download PDF sample

Zur Theorie der Religion / Sociological Theories of Religion: Religion und Sprache / Religion and Language by Günter Dux (auth.), Günter Dux, Thomas Luckmann, Joachim Matthes (eds.)


by Jeff
4.2

Rated 4.04 of 5 – based on 18 votes